Sportbekleidung und Sportbedarf

Wo suchen Sie ein Sportgeschäft?

 
Die Badesaison naht, die Nadel der Waage zeigt bedrohlich in Richtung des Höchstgewichtes? Dann sollte man handeln und sofort ins Sportgeschäft. Zwischen Sportbekleidung und Sportbedarf findet man dort das ein oder andere Faltboot oder Surfboard, Heimtrainer, aber auch Campingbedarf und Angelbedarf.

Weitere Treffer nach Bundesland und Thema gruppiert

Sportbedarf in Ainring Sportbedarf in Amberg Sportbedarf in Ampfing Sportbedarf in Augsburg Sportbedarf in Bolsterlang Sportbedarf in Brunnthal Sportbedarf in Bubesheim Sportbedarf in Burgebrach Sportbedarf in Burghausen Sportbedarf in Burgkunstadt Sportbedarf in Burgthann Sportbedarf in Coburg Sportbedarf in Dasing Sportbedarf in Deggendorf Sportbedarf in Dietmannsried Sportbedarf in Dingolfing Sportbedarf in Donauwörth Sportbedarf in Ehekirchen Sportbedarf in Emmering Sportbedarf in Erding Sportbedarf in Ergoldsbach Sportbedarf in Erlangen Sportbedarf in Eurasburg Sportbedarf in Feldkirchen Sportbedarf in Fischen Sportbedarf in Freilassing Sportbedarf in Freising Sportbedarf in Friedberg, Bayern Sportbedarf in Furth Sportbedarf in Fürth Sportbedarf in Garmisch-Partenkirchen Sportbedarf in Geretsried Sportbedarf in Germering Sportbedarf in Gerolzhofen Sportbedarf in Gersthofen Sportbedarf in Gilching Sportbedarf in Gmund Sportbedarf in Goldkronach Sportbedarf in Grafenau Sportbedarf in Großweil Sportbedarf in Grünenbach Sportbedarf in Günzburg Sportbedarf in Haag Sportbedarf in Haibach Sportbedarf in Kaufbeuren Sportbedarf in Landshut Sportbedarf in München Sportbedarf in Neumarkt Sportbedarf in Nürnberg Sportbedarf in Oberstaufen Sportbedarf in Osterhofen Sportbedarf in Regensburg Sportbedarf in Reuth bei Erbendorf Sportbedarf in Senden, Iller Sportbedarf in Unterföhring Sportbedarf in Vierkirchen Sportbedarf in Vohenstrauß Sportbedarf in Waging Sportbedarf in Waltenhofen Sportbedarf in Wegscheid Sportbedarf in Weiden Sportbedarf in Weißenfeld Sportbedarf in Wolfratshausen Sportbedarf in Woringen Sportbedarf in Würzburg Sportbedarf in Zusmarshausen Sportbedarf in Zwiesel

Sportgeschäfte mit viel Sportbedarf

Jetzt mal ganz ehrlich: Wer kennt das nicht? Man fährt an einem Sportgeschäft oder an einem Fitnessstudio vorbei und ganz plötzlich schleicht sich das schlechte Gewissen ein. Wann war man selber das letzte Mal sportlich aktiv? Würde man sich mit dem aktuellen Gewicht überhaupt zwischen die gestählten Körper in einem Fitnessstudio trauen? Ist Neujahr nicht schon eine ganze Weile her und sind die guten Vorsätze trotzdem noch nicht umgesetzt?

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder weiterfahren und wie eigentlich geplant eine Tüte Pommes futtern oder aber den Blinker setzen, umdrehen und sich im Sportgeschäft wenigstens einmal umschauen. In einem gut sortierten Sportgeschäft gibt es alles für den Sportbedarf: Trainingsgeräte, Sportgeräte, Sportzubehör, Sportausrüstung für Hobby- und Leistungssportler sowie Sportbekleidung für alle Sportarten.


Sportbekleidung für jede Aktivität

Surfer
© delamofoto – istockphotos.com

Während es für einige Aktivitäten lediglich Sportschuhe, eine kurze Hose und ein T-Shirt braucht, ist die Sportbekleidung für andere Aktivitäten schon etwas spezieller. Der Wanderer braucht feste Wanderschuhe und eine wind- und wetterfeste Jacke, der Surfer benötigt einen Neoprenanzug und Schuhe aus Neopren, der Boxer wird nach guten Boxhandschuhen suchen und ein Fußballspieler wird wohl kaum darauf verzichten mögen, ordentliche Stollen am Fuß und einen Wadenschutz im Strumpf zu haben.

Außerdem muss natürlich auch das Trikot schon verraten, dass man nicht einfach nur durch die Gegend joggt, sondern 90 Minuten lange den Gegner vorführen möchte. In einem Sportgeschäft gibt es die passende Bekleidung für jeden Sport, meist aufgeteilt nach den verschiedenen Sportarten. Trikots hängen dort in der Fußballabteilung, einen Badeanzug oder eine Badehose findet man beim Schwimmbedarf.

Und auch das kleine Mädchen, das sich für Ballett oder den Reitsport begeistert, wird für seinen Lieblingssport entweder ein niedliches Tutu oder aber eine schicke Reithose finden. Beim Radsport hingegen ist gerade für die Herren eine gut sitzende Rennfahrhose mit Sitzeinsatz entscheidend. Eine kurze Hose kann natürlich als Alternative dienen, doch wer als Mann lange auf dem Sattel sitzt und viele Kilometer über holprige und anspruchsvolle Strecken fährt, wird bei dem Verzicht auf einen Sitzeinsatz mitunter unangenehme Schmerzen ertragen müssen.


Was Sie außerdem interessieren könnte:

Wie teuer ist ein Surfboard?

Vergleichsweise gut hat es da der Surfer. Dem tun bei starkem Wind höchstens mal die Oberarme weh, da er die Muskeln zu sehr in Anspruch genommen hat. Oder aber er scheuert sich die Haut über den Beckenknochen auf, wenn er mal wieder ins Wasser gefallen ist und sich auf sein Board hieven muss. Kontakte mit Feuerqualen führen zwar auch zu Schmerzen, doch erstens sind direkte Begegnungen mit unangenehmen Tieren selten und zweitens bietet der Neoprenanzug einen guten Schutz gegen Kälte und Hautreizungen.

Wer surft, wird vielleicht an „Gegen den Wind“ denken und sich an die kultige Serie mit Ralf Bauer und Hardy Krüger jr. erinnern. Bis man so gut surfen kann und so viele Bewunderinnen hat, wird man viel Übung brauchen. Doch auch ein gutes Surfboard wird die Augen der Bewunderer und Neider auf sich ziehen.

Ein Shortboard fürs Wellenreiten ist bereits für Preise ab etwa 250 Euro zu haben, Einstiegssurfbretter fürs Windsurfen kosten meist ein bisschen mehr. Sollen die Bretter besonders gut im Wasser liegen und besonders professionell sein, ist beim Windsurfboard mit Preisen im oberen dreistelligen Eurobereich zu rechnen.


Wie baut man ein Faltboot auf?

Wer ungern steht und lieber sitzt, wird sich für das Windsurfen vielleicht eher für den Bootssport entscheiden. In Sportgeschäften können neben Schlauchbooten teils auch Faltboote erworben werden – und die sind im Aufbau sogar recht leicht zu handhaben.

Ein ausgeklügeltes Steck- und Schnappsystem ermöglicht es, aus Einzelteilen in weniger als einer Viertelstunde ein komplettes Boot zusammenzubauen. Was sich zunächst in bis zu drei Packtaschen befunden hat, wird mit wenigen Handgriffen zu einem hochseetauglichen und sicheren Kajak. Farbkennzeichnungen, Pfeile und Zahlen helfen bei den meisten Modellen dabei, das Faltboot so schnell wie möglich zusammenzustecken, erst das Gerüst fertigzumachen, dann die Außenwände zu montieren und in einem späteren Schritt auch die erforderlichen Sitze einzusetzen und die Luftschläuche aufzupumpen.

Klingt kompliziert? Ist es aber nicht! Und zur Not hat auch jedes Faltboot noch eine detaillierte und bebilderte Aufbauanleitung dabei. Wer bereits IKEA-Möbel montiert hat, ohne dabei Tobsuchtsanfälle zu bekommen, wird auch an einem Faltboot nicht scheitern.


Was gehört zum Campingbedarf?

Camping
© Geribody – istockphotos.com

Zur Belohnung nach dem Aufbau, der Sporteinheit und der anschließenden Demontage, kann man sich auch eine Grillwurst gönnen. Oder aber man verbindet den Bootsausflug gleich mit einem Campingaufenthalt. Für den muss man natürlich ebenfalls bestens vorbereitet sein. Neben einem Zelt, einer Isomatte und einem Schlafsack, gehören zum erweiterten Campingbedarf Tische und Stühle, ein Campingkocher, Töpfe und Pfannen, Geschirr, ein Wasserkanister, eine Spülschüssel, eine Campinglampe und eventuell ein Moskitonetz.

Gerade an Seen fühlen sich nämlich auch Mücken recht wohl und freuen sich darüber, wenn der Reißverschluss im Zelt in der Nacht offen bleibt oder der Camper zwischendurch mal aufs Naturklo muss. Oder aber wenn er am Ufer sitzt und scheinbar ungetrübt nach seinem Abendessen angelt.


Was gehört zum Angelbedarf?

Angler
©  jernosek – istockphotos.com

Es muss nämlich abends nicht immer die Grillwurst sein. Gerade dann, wenn man fleißig sein Sportprogramm durchzieht, um irgendwann einen Körper wie damals die Surfer von „Gegen den Wind“ zu haben, passt ein kalorienarmer Fisch viel besser zu einer bewussten und gesunden Ernährung. Will man den nicht fertig ausgenommen im Supermarkt kaufen, wird man statt in den Fisch zunächst in den Angelbedarf investieren müssen. Auch den gibt es in einem Sportgeschäft oder in einem Fachgeschäft für Angelbedarf.

Zur Grundausstattung gehören dabei neben einer Angelrute, einer Angelrolle und einer Angelschnur Lauf- und Feststellposen, Bleien und Karabinerwirbel in verschiedenen Größen, ein Hakenlöser und eine Lösezange, ein Maßband, ein Fischtöter, ein scharfes Messer, ein Kescher, verstellbare Rutenhalter, ein Rutenständer, ein Werkzeugkasten, eine bequeme Sitzgelegenheit, Fischköder und für den Notfall ein Erste-Hilfe-Koffer. Schließlich weiß man nie, was beim Angeln alles so anbeißen könnte…

Das könnten Sie auch interessieren – verwandte Themen

Ihre 11880.com Welt

* 1,99 €/Min. aus dem deutschen Festnetz.
Mobilfunkpreise können ggf. abweichen. Preis einer SMS-Anfrage nur 1,99 € (VF D2 Anteil 0,12 €) im Inland.