Freizeitparks

Wo möchten Sie einen Freizeitpark besuchen?

 
Mehr als 120 Freizeitparks bieten in ganz Deutschland einen abenteuerlichen und unbeschwerten Urlaub vom Alltag für die ganze Familie. Ein Ranking für alle Freizeitparks in Deutschland zu erstellen ist insofern schwierig, weil sich die Einrichtungen größtenteils auf eine bestimmte Zielgruppe spezialisiert haben. Während beispielsweise der Churpfalzpark Loifling vor allem für Familien mit jüngeren Kindern zugeschnitten ist, bietet der Bavaria Filmpark einen tiefen Einblick in die Welt des Films. Aber auch in den kleineren Parks rundet so manches Fahrgeschäft, etwa Karussell oder Achterbahn das Angebot für die Besucher ab. Folgende Parks bieten ein Angebot für alle Altersschichten und sind bei den Besuchern äußerst beliebt:

Weitere Treffer nach Bundesland und Thema gruppiert

Das sind die besten Freizeitparks in Deutschland

Holiday Park

holidaypark

Der Holiday Park Plopsa im rheinland-pfälzischen Plopsa ist bekannt für seine spektakulären Attraktionen. So wurde in diesem Freizeitpark der erste Freifallturm und der erste Rapid River Ride in Deutschland errichtet. Zu den jüngsten Attraktionen gehört die Expedition GeoForce, welche auf eine durchschnittliche Geschwindigkeit von etwa 120 Kilometer pro Stunde beschleunigt. Für Besucher, die einen Adrenalinkick erleben wollen, bietet diese Achterbahn also einen ebenso hohen Spaßfaktor wie die neue Katapultachterbahn Sky Scream, mit dem die Fahrgäste einen Looping in einer Höhe von 50 Metern erleben können.

Für jüngere Besucher gibt es ebenfalls altersgerechte Attraktionen wie das Maja-Land oder das Grünland, wo sie bei einer Kanalfahrt “Tabalugas Abenteuer” erleben können. Zu den weiteren Attraktionen gehören ein Pfälzer Dorf, ein Wikingerdorf oder der Platz der Fontänen mit Springbrunnen, auf denen Fontänen tanzen. Mehrmals täglich können die Besucher außerdem eine spektakuläre Wasserski-Show genießen, die auf dem Holiday-Park-See gezeigt wird.

Insgesamt befindet sich das Preisniveau im oberen Mittelfeld, wobei es diverse Rabatte gibt. So ist der Besuch des Holiday Parks für Gruppen wie Schulklassen günstiger und es gibt das Angebot einer Jahreskarte. Kinder mit einer Größe von bis zu 85 Zentimetern dürfen den Park umsonst besuchen. Parken können die Gäste auf dem kostenpflichtigen Parkplatz direkt auf dem Gelände. Der Holiday Park Plopsa gilt als behindertenfreundlich und hat für Besucher mit Handicap Informationen auf der Homepage bereitgestellt.

Weitere Infos finden Sie unter: http://www.plopsa.be/holiday-park/


Heide Park Ressort

heideparkDas Heide Park Ressort im niedersächsischen Soltau erstreckt sich über eine Fläche von 850.000 Quadratmetern und zählt somit zu den größten Freizeitparks in Deutschland. Die Besucher erwarten Fahrgeschäfte wie die Holzachterbahn Colossos, mit der die Fahrgäste eine Höhe von 52 Metern erreichen. Einen besonderen Adrenalinkick können die Besucher auf dem Freefalltower Scream erleben, wo sie eine Fallhöhe von 71 Metern überwinden müssen. Als neue Highlights erwarten große und kleine Besucher die Attraktionen “Krake” und “Krake lebt”, die einen ebenso hohen Gänsehautfaktor haben wie der Dive Coaster, auf dem die Besucher im freien Fall dem Kraken ins Maul springen.

Bei Preisen im oberen Mittelfeld ist für die ganze Familie ein hoher Spaßfaktor garantiert. Das gilt auch für die Übernachtungsmöglichkeiten im Heide Park Resort für Gäste, die das ganze Wochenende über im Freizeitpark bleiben möchten. Sie haben die Auswahl zwischen einem Abenteuerhotel mit Themenzimmern, Spaßbad und Abenteuer-Entertainment, dem Holiday Camp, wo eine lockere Surferatmosphäre herrscht und dem Bulli Camp, wo maximal zwei Gäste in einem originalen VW T2-Kleinbus übernachten können.

Auf den beiden großen Parkplätzen finden bis zu 8.000 Autos und etwa 300 Busse Platz, die gegen eine geringe Tagesgebühr geparkt werden können. Das Heide Park Resort gilt als behindertenfreundlicher Freizeitpark. Auf die Belange von Menschen mit Handicap wird deshalb vom Behindertenparkplatz bis hin zum Zugang zum jeweiligen Fahrgeschäft Rücksicht genommen. Das Heide Park Resort bietet außerdem behindertengerechte Toiletten sowie einen kostenlosen Rollstuhlverleih auf dem Gelände.

Weitere Informationen unter: https://www.heide-park.de/


Phantasialand

phantasialandIn ein wahres Fantasiespektakel können die Besucher im Phantasialand in Brühl eintauchen. Die Besucher erwartet in diesem Freizeitpark mehrere Themenbereiche und ein breit gefächertes Themenspektrum von Märchen über Fantasy bis hin zu Science Fiction. Teilweise ist das Phantasialand auch während der Wintermonate geöffnet. Die Besucher können sich dann vor allem von eindrucksvollen Shows verzaubern lassen.

Zu den besonderen Attraktionen gehören das Mystery Castle, die River Quest und verschiedene Themenfahrten wie die Geister Rikscha, die Hollywood Tour oder Maus au Chocolat. Die Fahrgeschäfte lassen sich in Angebote für Kinder, Familien und Actionfreunde unterteilen, sodass für alle Interessen ein hoher Spaßfaktor gewährleistet ist. Die Eintrittspreise ins Phantasialand sind vergleichsweise hoch, jedoch ist der Eintritt für Kinder unter vier Jahren frei.

Im Gegensatz zu den Eintrittspreisen in den Park sind die Gebühren für den Parkplatz äußerst günstig im Vergleich zu anderen Freizeitparks. Auch Menschen mit Mobilitätseinschränkung können das Phantasialand bedenkenlos besuchen. So stehen fünf behindertengerechte Toiletten und ein Rollstuhlverleih bereit. Auch die Restaurants sind ebenerdig zugänglich.

Infos unter: http://www.phantasialand.de


Movie Park

movieparkIn den fünf Themenbereichen des Movie Parks dreht sich alles rund um Kino und Film. Das gilt sowohl für die Shows und Fahrgeschäfte als auch für die Studios, in welchen für die Leinwand gedreht wird. Zu den spektakulären Fahrgeschäften gehört neben Alien Encounter auch die Wildwasserbahn Bermuda Dreieck. Aber auch für kleine Comicfreunde gibt es jede Menge Abenteuer zu erleben, etwa ein Fahrgeschäft mit SpongeBob.

Vor allem Film- und Comicfreunde haben im Movie Park jede Menge Spaß für einen vergleichsweise geringen Betrag. Zwar sind die regulären Ticketpreise relativ hoch, jedoch gibt es zahlreiche Sparangebote, etwa für eine Online-Buchung, für Saisonkarten oder für die Kombination von Parkticket und Übernachtung. Auch Menschen mit Handicap kommen im Movie Park auf ihre Kosten. So sorgen behindertengerechte Zugänge bei allen Attraktionen und in allen Restaurants für Barrierefreiheit. Zudem gelten für Menschen mit Handicap günstigere Eintrittspreise, weil sie nicht alle Fahrgeschäfte nutzen können. In fußläufiger Entfernung zum Movie Park stehen über 5.700 Parkplätze zur Verfügung, für die eine geringe Gebühr erhoben wird.

Weitere Infos gibt es unter: http://movieparkgermany.de/


Was kosten die Parkplätze?

Für den Parkplatz müssen die Besucher in den Freizeitparks einen Betrag von bis zu zehn Euro einkalkulieren. Allerdings lohnt es sich, vor dem Besuch verschiedene Angebote zu vergleichen. Denn im Rahmen von Sonderaktionen gibt es oft eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis, wenn die Besucher mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.


Welcher Freizeitpark ist besonders für Kinder geeignet?

Kinderkarussell
© swilmor – istockphotos.com

Falls Eltern den Besuch in einem Freizeitpark planen, sollten sie nicht nur die Attraktionen unter die Lupe nehmen, sondern auch das übrige Angebot des Parks.

Zwar fahren auch kleinere Kinder gern mit einer Achterbahn, einem Karussell oder einem ähnlichen Fahrgeschäft im Freizeitpark, jedoch stehen Parks, die einen Streichelzoo oder einen Wildpark integriert haben – wie etwa der Erlebnispark Tripsdrill – besonders hoch in der Gunst kleiner Besucher.

Denn jüngere Kinder können vor allem die spektakulären Attraktionen oft nicht benutzen, weil für die Fahrt eine Mindestgröße oder ein Mindestalter erforderlich ist.


Was sollte für den Besuch im Gepäck sein?

– Kleidung zum Wechseln
– Getränke
– Kleine Snacks

Fahrgeschäft
© typhoonski – istockphotos.com

Die Kleidung zum Wechseln ist notwendig, weil sich die Familie beim Besuch im Freizeitpark den ganzen Tag im Freien aufhält. Auch an einem Tag mit strahlendem Sonnenschein ist ein plötzlicher Regenschauer möglich. Zudem gibt es nahezu in jedem Freizeitpark mindestens ein Fahrgeschäft mit Nähe zum Wasser. Vor allem für Kinder ist es dann sehr unangenehm, wenn sie für einen längeren Zeitraum in nasser Kleidung herumlaufen müssen.

Das gastronomische Angebot im Freizeitpark lässt üblicherweise keine Wünsche offen. Trotzdem sollten Eltern daran denken, einige kleine Snacks oder Getränke einzupacken. Der Grund: Bei einem angesagten oder neuen Fahrgeschäft ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Es lohnt sich also nicht, den Platz in der Schlange zu verlieren, weil plötzlich Hunger oder Durst quälen, was an einem heißen und actionreichen Tag im Freizeitpark sehr schnell der Fall sein kann. Zudem verkürzt der kleine Snack zwischendurch auch die Wartezeit.

Das könnten Sie auch interessieren – verwandte Themen

Ihre 11880.com Welt

* 1,99 €/Min. aus dem deutschen Festnetz.
Mobilfunkpreise können ggf. abweichen. Preis einer SMS-Anfrage nur 1,99 € (VF D2 Anteil 0,12 €) im Inland.

9 Kann Bewertungen von Fremdanbietern enthalten.