Ausbildungsbetriebe

Wo suchen Sie einen Ausbildungsbetrieb?

 
Wer beruflich vorwärts kommen möchte, wird sich mit Themen wie Ausbildung, Weiterbildung, Schulung, Seminar oder Fortbildung auseinandersetzen. Einige Weiterbildungskurse werden über die Volkshochschule angeboten, wieder andere erfordern eine Berufsschule, einen Ausbildungsplatz oder ein Weiterbildungsinstitut.

Weitere Treffer nach Bundesland und Thema gruppiert

Welche Ausbildung ist geeignet?

Werkbank
© monkeybusinessimages – istockphotos.com

Welche Ausbildung oder welche Weiterbildung geeignet ist, ist stark vom Persönlichkeitsprofil des Arbeitssuchenden abhängig. Wer kein Interesse an Zahlen hat, wird in der Buchhaltung falsch aufgehoben sein. Wer sich hingegen vor rohem Fleisch ekelt, sollte auf eine Ausbildung als Metzger verzichten. Wer sich für Bücher interessiert, könnte eine Ausbildung zum Buchhändler oder zur Buchhändlerin ins Auge fassen.

Wählt man eine Ausbildung oder einen Berufszweig, der sich mit den eigenen Interessen deckt, so wird man mehr Freude am Berufsalltag haben. Hat man sich hingegen für etwas entschieden, das womöglich ein gutes Einkommen garantiert, aber nur mit Widerwillen zu verrichten ist, können die Jahre oder Jahrzehnte bis zur Pensionierung unerträglich werden.

Fehlende Freude im Beruf, ein hoher Stressfaktor und nervliche Belastungen können zudem zu psychischen Erkrankungen wie einem Burn-Out führen. Gerade deshalb ist es wichtig, einen für sich geeigneten Beruf zu finden, die entsprechende Ausbildung oder das dafür vorgesehene Studium zu absolvieren und nicht nur auf den Gehaltsscheck zu achten.


Was bietet die Volkshochschule?

Schon kleine Kinder verfügen über einen enormen Wissensdurst. Diesen sollte man nutzen und sich auch im Alter weiterhin für Bildung, ein umfangreicheres Wissen und neue Fertigkeiten interessieren. Das heißt nun nicht, dass man mit 80 Jahren unbedingt noch ein Nautik-Studium absolvieren sollte, doch geistig frisch zu bleiben, zu lernen oder auch handwerkliche Fähigkeiten zu erlangen, ist in jedem Alter zu empfehlen.

Ein Institut, das eine Vielzahl von interessanten Kursen anbietet, ist die Volkshochschule. Sprachkurse für Einsteiger und Urlauber gibt es hier ebenso wie Handarbeitskurse, Sportkurse, Informationsveranstaltungen und Vortragsreihen zu Politik und Geographie oder auch Kurse für die ganze Familie.

Exkursionen und Studienreisen befinden sich ebenso im Angebot. Das neue Jahresprogramm der Volkshochschulen kommt jedes Jahr im August heraus. Meist ist dann auch direkt die Anmeldung für sämtliche Kurse und Seminare geöffnet.

Anbei eine Übersicht der gängigsten Kurse an Volkshochschulen:

  • Gesellschaft, Politik und Geschichte
  • Kunst und Design
  • Musik, Tanz und Theater
  • Sprachen
  • Wirtschaft & EDV
  • Natur und Umwelt
  • Gesundheit
  • Einbürgerungstests und -kurse

Wie findet man ein passendes Seminar?

Seminar
© Rawpixel Ltd – istockphotos.com

Wie genau aber findet man ein passendes Seminar? Zunächst einmal sind die eigenen oder aber die beruflichen Interessen von Bedeutung. Aus dem Seminarangebot einer Volkshochschule oder eines Weiterbildungsinstitutes kann man sich das Seminar aussuchen, das am ehesten den persönlichen Interessen oder aber den beruflichen Zielen entspricht.

Außerdem entscheidend sind eine berufliche Freistellung für den Zeitraum des Seminars, die Kosten des Seminars oder aber die Kostenübernahme durch den Arbeitgeber sowie auch der Veranstaltungsort. Benötigt man ein Weiterbildungszertifikat, so sollte man sich vorab erkundigen, ob ein solches aufgrund des Seminarbesuches ausgestellt werden kann.


Bessere Berufschancen durch eine Schulung?

Durch den Besuch eines Seminars oder einer Schulung kann man unter Umständen sogar seine beruflichen Aussichten verbessern. Entscheidend dafür ist, dass im Rahmen der Schulung Kenntnisse vermittelt werden, die die vorhandenen beruflichen Kenntnisse vertiefen oder erweitern.

So kann für den Arbeitgeber durch den perfekt geschulten Arbeitnehmer ein beruflicher Mehrwert entstehen. Darunter fallen natürlich nur bedingt Seminare oder Kurse in der Volkshochschule. Während die Vertiefung von Fremdsprachenkenntnissen hilfreich sein kann, wird ein Handarbeitskursus wohl kaum den Chef in einem metallverarbeitenden Betrieb begeistern oder ihm dafür eine Gehaltserhöhung aus dem Ärmel locken.

In manchen Betrieben werden stattdessen gezielte und auf die Arbeitnehmergruppen abgestimmte Schulungen angeboten, die auf die innerbetrieblichen Anforderungen abgestimmt sind. Innerbetriebliche Schulungen sind zudem fast immer kostenlos. Die Teilnahme daran kann vom Arbeitgeber verlangt werden. Angeboten werden innerbetriebliche Schulungen fast immer dann, wenn etwa neue Computersysteme oder neue Maschinen genutzt oder das Anforderungsprofil der Arbeitnehmer erweitert werden.


Wann bietet sich eine Fortbildung an?

Taschenrechner
© vadimguzhva – istockphotos.com

Hat man hingegen den für sich richtigen Beruf gefunden und übt diesen auch aus, kann jede Art der Fortbildung oder Weiterbildung in diesem Bereich ein besonderes berufliches Highlight sein.

Bei Fortbildungen werden die eigenen Interessenschwerpunkte vertieft, es wird über Neuerungen im Beruf informiert und Fragen zu praktischen und theoretischen Berufsinhalten geklärt. Der Austausch mit anderen Personen, die den gleichen Beruf ausüben, ist zudem eine hervorragende Möglichkeit, um den eigenen Horizont zu erweitern. Und die frisch geknüpften Kontakte sind vielleicht nicht nur beruflich von Vorteil, sondern können sich auch zu wahren Freundschaften entwickeln. Denn nichts verbindet so sehr, wie gemeinsame Interessen – seien sie nun beruflicher oder privater Natur.


Möglichkeiten der Weiterbildung

Etwas umfassender als Schulungen sind Weiterbildungen, die oft mehrere Wochen, Monate oder sogar Jahre dauern.

Weiterbildungen können in Kompaktseminaren oder berufsbegleitend erfolgen. Berufsbegleitend sind sie oft auf einen längeren Zeitraum angelegt. Mit einer Weiterbildung wird auf bereits vorhandenes Wissen aufgebaut. Gerade in Berufszweigen wie etwa im IT Bereich, in dem sich die Anforderungen schnell wandeln, ist es wichtig, den beruflichen Anschluss nicht zu verpassen.

Ziel sind fast immer der berufliche Aufstieg oder der berufliche Wiedereinstieg.

Geht es um den beruflichen Wiedereinstieg, so sind es meist die Arbeitsagenturen, die Arbeitslosen eine auf ihre vorhandenen Kenntnisse aufbauende Weiterbildung empfehlen oder vermitteln.

Mit einer Weiterbildung soll in diesem Fall garantiert werden, dass der Arbeitslose mit aufgefrischten und erweiterten Kenntnissen gute Eingliederungschancen in den Arbeitsmarkt erhält.

Hat der Absolvent einer Weiterbildung aufgrund der abgeschlossenen Weiterbildung sogar Mehrwissen, so besteht eine gute Chance, dass er bei einer anstehenden Stellenvergabe bevorzugt berücksichtigt wird. Weiterbildungen gibt es für nahezu alle Berufszweige.

Das könnten Sie auch interessieren – verwandte Themen

Ihre 11880.com Welt

* 1,99 €/Min. aus dem deutschen Festnetz.
Mobilfunkpreise können ggf. abweichen. Preis einer SMS-Anfrage nur 1,99 € (VF D2 Anteil 0,12 €) im Inland.

9 Kann Bewertungen von Fremdanbietern enthalten.