Pino ´s Hundehotel Paradiso GmbH & Co.KG

5

Öffnungszeiten hinzufügen
(07141) 6857948
Keine Öffnungszeiten
Ölmühle 1
71642 Ludwigsburg (Hoheneck)
Weitere Kontaktdaten

Foto/Video

Leistungen

Dieses Unternehmen bietet Dienstleistungen in folgenden Branchen an:

Tierpension
Auszeichnungen

Bewertungen und Erfahrungsberichte

Das geht besser

5 Bewertungen
GA
  • vonGastam 01. Oktober 2019
  • Wir bringen unsere Melly schon seit 3 Jahren zu Pino. Sie liebt ihn und geht gerne hin. Durch die langen Spaziergänge ist sie ausgelastet und der Kontakt zu den anderen Hunden im Rudel tut ihr gut. Hunde sind nun mal Rudeltiere und Pino ist ganz klar der Anführer. Noch nie hatte sie irgendeine Verletzung. Die Kritik mancher Zeitgenossen hier kann ich nicht nachvollziehen. Wenn sie ihren Hund verhätschelt haben möchten ist das natürlich nicht der richtige Ort. Dann bitte schön mit Rund um die Uhr Babysitter zu Hause lassen oder sich mal Gedanken über eine artgerechte Haltung machen. Wir sind jedenfalls froh, dass es Pinos Hundehotel gibt und ich finde er macht einen tollen Job.
Jasmin S. image
  • vonJasmin S.am 09. August 2019
  • Wer seinen Hund liebt, macht einen großen Bogen. Wir sind zum Kennenlern-Spaziergang gekommen. Da bin ich davon ausgegangen, dass man sich wenigstens vor dem Spaziergang mal 5 Minuten Zeit nimmt, um mit uns über unseren Hund zu sprechen. Wir wurden dann aber nur weiter nach unten auf dem Weg an den "Sammelpunkt" geschickt. Mit dem Hinweis verbunden, wir sollten unseren Hund doch um Himmels Willen vom Brustgeschirr ans Halsband umhängen wenn sie so zieht. Komischerweise lernen wir in der Hundeschule die Leinenführung mit Halsband und wenn wir gerade nicht trainieren, hängen wir den Hund ans Geschirr, da würgt er sich nicht und kann auch mal ein bisschen ziehen. Vom "Sammelpunkt" aus seh ich dann noch, wie im Hof einer der auf den Spaziergang wartenden Hunde von Pino getreten wird. Dann wird das Tor aufgemacht und ein unangeleinter Rottweiler kommt auf uns und unseren Hund zu. Nachdem mit uns nicht gesprochen worden ist, konnten wir auch nicht darauf hinweisen, dass sich unser Hund vor großen Hunden oder Hunden, die ihn bedrängen, gruselt. Dann ging das Tor wieder auf und es kam die ganze Meute auf uns zu inkl. nochmals einiger unangeleinter Hunde, die zu unserem Hund gekommen sind und sie bedrängt haben. Die war dann natürlich schon total durch und hing in der Leine. Es wurde uns dann gesagt, dass wir sie doch "Hund sein" lassen sollen. Und es sei ja kein Wunder, dass sie so aufgeregt ist, wenn die Leine so auf Spannung ist. Auf die Erwiderung, dass sie unsicher sei und Abstand bräuchte wurde mit der Aussage, dass sie "bestimmt keine Angst hätte" eingegangen. Und dass obwohl unser Hund 100m weiter weg war. Wir sollten doch zum "Rudel" dazukommen. Das ist völlig verantwortungslos. Ich glaube da hat einer zu viel Cesar Millan auf Youtube geschaut und denkt, man kann mit Treten, Würgen und anschreien Hunde erziehen und die machen schon alles unter sich aus. Nein, danke.
BO
  • vonBOZam 04. September 2017
  • Ich hatte meinen Hund einige Zeit bei Pino und muss sagen, dass ich mich inzwischen dafür schäme, ihn nicht früher dort weg geholt zu haben. Ich kann Pino’s Hundehotel definitiv nicht empfehlen! Bei Pino herrscht ein oft sehr rauer Ton den Hunden gegenüber. Die Hunde werden grundlos angemault, angeschrien oder schlimmeres. Die meisten Hunde sind in Gruppen in zwei Räume gesperrt, welche nahezu immer durch Kot und Urin verschmutzt sind. Es gibt lediglich einen kleinen Garten, zu dem jedoch nur die wenigsten der Hunde Zugang haben. Der auf der Homepage angepriesene Hang ist für die Hunde nicht zugänglich. Ein Großteil der Hunde kommt nur zu den Spaziergängen aus den Räumen. Häufig sind viel zu viele Hunde in den Räumen, wodurch es oft zu Reibereien und Beißereien kommt. Läufige Hündinnen werden zum Teil mit unkastrierten Rüden zusammen gehalten, wodurch weiteres Streitpotenzial geschaffen wird. Die Besitzer werden oft gar nicht oder unzureichend über die Beißereien informiert – die Wunden nur selten durch einen Tierarzt versorgt. Erstes Mittel der Wahl ist bei Pino ein „Sprühpflaster“ von Hansaplast, wodurch sich aber gerade Bisswunden noch eher entzünden, da die Bakterien in den Wundtaschen eingeschlossen werden. Hunde mit Zwingerhusten oder anderen ansteckenden Krankheiten werden als Tages- oder Hotelgäste aufgenommen und nicht von den gesunden Hunden separiert, wodurch oft noch andere Hunde angesteckt werden. Die Schuld dafür wird jedoch von dem Hotelbetreiber nicht bei sich selbst – sondern bei den Besitzern der angesteckten Hunde gesehen. Auch habe ich schon mitbekommen, dass Hunde beim Spaziergang oder aus dem Garten entlaufen sind und mehrere Stunden oder Tage vermisst waren. Die Besitzer wurden auch hierüber nicht oder erst spät informiert. Gefüttert wird häufig nur durch „Futter in die Gruppe werfen“. Das (extrem minderwertige) Futter wird in die Räume geworfen und die Hunde stürzen sich drauf. Auch hier kommt es natürlich zu Streitereien, zudem bekommen die schwächeren Hunde oft nicht genug Futter ab. Viele Hunde verlassen den Aufenthalt bei Pino mit einigen Kilo weniger als bei der Anreise. Zudem wird auf Futtermittelallergien oder Wünsche der Besitzer keine Rücksicht genommen – alle Hunde bekommen immer wieder Essensreste vom Tisch (Pizza, hartes Brot, etc.). Wer eine liebevolle Betreuung für seinen Hund sucht ist hier definitiv an der falschen Adresse!!
DR
  • vonDreammaster1980am 29. August 2017
  • Ich möchte hier gern mal meine Erlebnisse des 21.08.2017 schildern: Als ich meinen Hund Aico am abend abholte, wurde ich seitens Pino darauf hingewiesen, dass er eine kleine Bisswunde von einem Beagle abbekommen hat. Diese sah leider weniger nach klein aus. Beim Tierarzt stellten sich dann bis zu 4cm tiefe Bisswunden heraus. Insgesamt waren es 5 Bisswunden. Diese mussten gereinigt, desinfiziert und geklammert werden. Als ich dann das dem Pino meldete mit der Bitte, dies über Haftpflicht zu regeln, wurden ich und eine andere Hundehalterin, welche dies zufällig mitbekommen hat, mit den Worten "schaut, wo Eure Hunde bleiben" des Hundehotels verwiesen. Ich finde es abartig, dass man hier als geschädigter so behandelt wird, zumal dies nicht der erste Vorfall dieser Art an meinem Aico ist. Da ich nun gar nicht mit so einer abwehrenden und aggressiven Reaktion gerechnet habe, auch keine Kommunikation seitens des Hundehotels kommt, habe ich diesen Fall nun öffentlich zur Anzeige gebracht. Leider kann ich auch niemandem eine Empfehlung aussprechen, dieses Hundehotel noch zu benutzen. Leider ist die weitere Kommunikation de Hundehotelbesitzers darauf beschränkt, sich nur noch für die Bewertungen zu bedanken und den rauswurf des "Opfer-Hundes" zu bestätigen. Absolutes "FINGER WEG!!!"
AA
  • vonAnonym A.am 21. Februar 2017
  • Wir können diese Unterkunft leider nicht empfehlen. Entgegen des Rates unseres Trainers beschlossen wir, unseren Jungen abzugeben. Unsere Erfahrung: es werden viel zu viele Tiere aufgenommen (z.t. 60 auf einmal!) und nicht auf die einzelnen Tiere geachtet. Die auf der Homepage beworbenen "1 Hektar Land" bringen den Tieren überhaupt nichts, da diese den ganzen Tag, bis auf die Gassirunden, in dem verrauchten Haus verbringen. Bei den Gassigängen laufen X Tiere an einer Leine oder gar frei, was wohl schon oft zu Verletzungen bei Tieren geführt hat. Den Umgang mit den Hunden empfanden wir als grob und veraltet, den Eigentümer als unangenehmen Menschen, der eine leichte Kugel schiebt und die ganze Zeit mit Kumpels raucht.

Empfohlene Anbieter

Karte & Route

Pino ´s Hundehotel Paradiso GmbH & Co.KG in Ludwigsburg wurde aktualisiert am 20.09.2020.
Diese Anbieter aus der Umgebung bieten auch Dienste in Ludwigsburg, Württemberg an.

Kontakt aufnehmen!

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf zu Pino ´s Hundehotel Paradiso GmbH & Co.KG

Ähnliche Anbieter in der Nähe

Tierpension in Kornwestheim
Tierpension in Kornwestheim
Tierpension in Mundelsheim
Tierpension in Stuttgart
Tierpension in Fellbach
Tierpension in Waiblingen
Tierpension in Ditzingen
Tierpension in Stuttgart
Tierpension in Leonberg

Ihre 11880.com Welt