In 3 Schritten kostenlos und einfach zum besten Angebot für Klimatechnik. Und so geht's:

  • 1

    Anfrage beschreiben

    Was, wann und wo? Mit diesen
    Angaben suchen wir die passenden
    Anbieter für Ihr Vorhaben.

    Über 67.000 Suchen nach
    Klimatechnik auf unseren
    Portalen pro Jahr.

  • Angebote vergleichen

    Innerhalb von 3-5 Werktagen
    erhalten Sie unverbindliche
    Angebote von ausgewählten
    Anbietern.

    Wir kennen 11.800 Klimatechniker
    in Deutschland und haben die
    Besten für Sie ausgewählt.

    2
  • 3

    Favoriten auswählen

    Sie wählen das Angebot aus, das am besten zu Ihrem Vorhaben passt. Ganz einfach und kostenlos!

    Qualität setzt sich durch!
    Vertrauen Sie auf die Bewertungen unserer Kunden.


Lohnender Preisvergleich bei Klimatechnik

Angenehm kühle Räume an heißen Sommertagen sind mehr als erstrebenswert. Wenn sich die Räume einmal so weit aufgeheizt haben, dass nachts nicht an Schlaf zu denken ist, wünschen Sie sich Abkühlung – idealerweise durch ein Klimagerät, das die gewünschte Temperatur konstant hält. Günstige Klimatechnik beginnt bei rund 300 Euro. So viel müssen Sie für eine mobile Klimaanlage einplanen. Sie ist schnell aufgebaut und lässt sich im Winter auch leicht wegräumen. Dem stehen jedoch zwei gravierende Nachteile gegenüber: Zum einen sind mobile Klimaanlagen wenig energieeffizient und damit mittelfristig teuer im Betrieb; zum anderen erfolgt der Luftaustausch von Innen- und Außenluft per Schläuchen, die entweder durch das offene Fenster oder per Loch durch die Fassade geführt werden.

Ein anderes Klimasystem, die sogenannte Split-Klimaanlage, ist dem vorzuziehen. Hier wird das Klimagerät von außen an die Fassade des zu belüftenden Raums angebracht. Die Kosten für dieses Klimasystem liegen hier zwischen 500 und 1.500 Euro, je nach Kühlleistung. Da diese Form der Klimatechnik von außen sichtbar ist und sich so die Optik der Immobilie verschlechtert, ist die Split-Klimaanlage nicht bei jedem Immobilienbesitzer gern gesehen.

Die dritte und kostspieligste Variante stellt die zentrale Klimaanlage dar. Sie wird im Keller oder im Dachboden installiert und ist von außen nicht sichtbar. Die Räume werden im Vorfeld vermessen und das Klimasystem entsprechend dimensioniert. Der Einbau bietet sich hier vor allem bei Sanierungsmaßnahmen oder Neubauten an. Wird die zentrale Klimaanlage mit einer Wärmepumpe verbunden, kann die Klimatechnik sowohl zum Kühlen im Sommer als auch zum Heizen im Winter verwendet werden. Diese besonders wirtschaftliche Funktionsweise spart Kosten und ist zudem umweltschonend, da sie konventionelle Heizungssysteme, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden, komplex ersetzen kann.

Besseres Raumklima dank Klimatechnik

Moderne Klimatechnik reguliert aber nicht nur die Temperatur, sondern verbessert auch das Raumklima. Ist es schwül, befindet sich also besonders viel Feuchtigkeit in der Luft, entzieht die Klimatechnik diese Feuchtigkeit. Positiver Nebeneffekt: Es kann sich kein Schimmel bilden. Befindet sich im Raum hingegen trockene Heizungsluft, kann ein Klimagerät die Luftqualität verbessern, indem die Raumluft befeuchtet wird.

Da es bei all diesen Aspekten auf Erfahrung und eine genaue Vermessung ankommt, sollten Sie einen entsprechenden Fachbetrieb zurate ziehen. Sie finden passende Experten in Ihrer Umgebung gleich hier im Portal. Tragen Sie einfach Ihre Stadt oder Postleitzahl in die Suchmaske ein und geben Sie Ihre Anforderung durch. Sie erhalten daraufhin kostenlos und unverbindlich mehrere Angebote regionaler Anbieter. Vergleichen Sie die Preise und angebotenen Leistungen und wählen Sie den besten Anbieter für Ihr Vorhaben aus.


Finden Sie den besten Anbieter in Ihrer Nähe für Ihre Anforderung!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 5.500 Suchen
Jetzt Anbieter finden  >